In Deutschland bestehen schärfere Vorschriften bezüglich dem Rudern in der aktuellen C-Situation. So sind zur Zeit nur Einer und Zweierboote erlaubt und auf dem Steg dürfen sich somit nur maximal 2 Personen mit dem entsprechenden Sicherheitsabstand aufhalten. 

Für uns bedeutet dies, dass Mannschaften von Grossbooten (Vierer und Achter) nur zum Steuermannwechsel, zum Umsitzen zweier Mannschaftsmitglieder oder in Notfällen am Steg der RCG anlegen. Das Aussteigen mehrerer Personen ist nicht erlaubt.

Hier der Wortlaut des Mails vom 8.11.2020 vom RCG-Ruderwart: 

Hallo Constanze, hallo Dejan

Die Corona Lage bringt für uns alle Einschränkungen. Da wir mit unseren Booten aus zwei verschiedenen Staaten starten, sind die auch teilweise unterschiedlich. So dürfen wir im Moment nur mit Einer und Zweier aufs Wasser, während bei Euch Grossboote erlaubt sind. Das spielt, wenn wir uns dabei auf dem Wasser begegnen auch überhaupt keine Rolle. Im Moment sind wir froh, dass wir überhaupt rudern können. Da wir aber hin und wieder kurz am Steg des anderen Clubs anlegen, ist es wichtig, dabei dann die Coronaregeln des Clubs, bei dem man anlegt zu beachten. Das bedeutet, dass bei uns nur zwei Leute gleichzeitig, mit entsprechendem Sicherheitsabstand, auf dem Steg stehen dürfen. Die müssen dann allerdings auch keine Maske tragen. Gestern hat sich mal kurz eine Besatzung eines kompletten Achters bei uns auf dem Steg getummelt. Natürlich wussten die nicht, dass das im Moment verboten ist.

Unser Ordnungsamt kontrolliert allerdings immer wieder, ob wir die Corona Massnahmen einhalten. Und denen ist es dann völlig egal zu welchem Verein das Boot gehört.

Also bitte haltet doch Eure Sportler bitte dazu an, vorübergehend, nur zum Steuermannwechsel, zum umsitzen oder natürlich in Notfällen anzulegen und möglichst darauf zu achten, dass nur bis zu zwei Personen auf dem Steg sind, die dann auch den Sicherheitsabstand einhalten.

Mir ist das sehr wichtig, dass Ihr nicht glaubt, dass wir Euch nicht mehr an unserem Steg haben wollen. Das Gegenteil ist der Fall. Wir freuen uns immer wieder über Euch.

Liebe Grüsse
Andreas