header1.jpg

Heute:

Dienstagrudern in Kaiseraugst Am 23.05.2017 18.15 Breitensport Bootshaus Kaiseraugst

Nächste Termine:

Mittwochsrudern Am 24.05.2017 18.15 Breitensport Basler Ruder-Club
Auffahrtsrudern in Kaiseraugst Am 25.05.2017 07.45 Breitensport Bootshaus Kaiseraugst
Samstagrudern in Basel Am 27.05.2017 09.00 Breitensport Basler Ruder-Club
Sonntagrudern in Kaiseraugst Am 28.05.2017 07.45 Breitensport Bootshaus Kaiseraugst
Regatta Sarnen Von 03.06.2017 bis 04.06.2017 Leistungssport
>> Alle Termine anzeigen

Aktuelles

- An Auffahrt 25. Mai findet um 7.45 in Kaiseraugst das Auffahrtsrudern mit anschliessendem Apero statt. Für Getränke ist gesorgt, wer kommt, bringt etwas zum Picken mit. Angehörige sind willkommen.
- Anmeldungen für BRC-interne Kurse (Skiffkurs 1 + 2, Intensivkurs 1 + 2) sind ab sofort möglich
-
Bootsputzete Second: 17.6.2017 / 13.00 - 16.00
- Doodleliste für Mittwochskochen


Meldungen zum Bootsmaterial

-

Filippi Mietboot  gesperrt



Aktuelle Beiträge auf der Webseite des Basler Ruder-Clubs
Erfolgreicher Auftritt des Basler Ruder-Clubs an der Nationalen Regatta in Cham ( 20./21.5.2017) PDF Drucken E-Mail

Zwei Anhängern beladen mit über 20 Booten, über 40 Athletinnen und Athleten, zurück mit manch Edelmetall behangen

Nachdem die Trainierenden der Leistungsklasse 1 ihre Regattasaison bereits vor drei Wochen in Mannheim eröffnet haben, fiel dieses Wochenende bei der Nationalen Regatta in Cham nun der Startschuss auch für die Junioren und Juniorinnen der Leistungsklasse 2. Bei eher kühlem Wetter, aber akzeptablen Windverhältnissen, wurden am Samstag die Rennen in allen Kategorien ausgetragen. So starteten fünfundvierzig Trainierende, was einem Melderekord seitens des BRC entspricht, in den unterschiedlichsten Bootskategorien. Von den Jüngsten (13/14 Jahre) über Senioren U23, Leichtgewichte, Masters, Newcomers und Oldies war alles vertreten. Unser Headcoach Thomas Melges und seine beiden Trainerassistenten Cedric Moser und Daniel Blaser waren sehr gespannt, wie sich ihre Trainingsmannschaft nach einer intensiven Vorbereitung ihrer nationalen Konkurrenz stellen wird. Gut ein Drittel der gestarteten BRC - Mannschaften haben sich über den Erwartungen präsentiert. Der Rest der BRC – Delegation hat überwiegend die Erwartungen der Trainer erfüllt und einmal mehr ist kein Boot leistungsmässig gegenüber der Konkurrenz abgefallen. Leider fielen am Sonntagnachmittag einige Rennen dem Wind zum Opfer. Obwohl man bereits im Laufe des Vormittages die Rennstrecke für alle startenden Boote zuerst auf 1000 m und danach auf 500 m verkürzt hat, wurde die Regatta am frühen Nachmittag schlussendlich abgebrochen.

 

Aus Sicht des Headcoaches und seinen beiden Assistenten ist man mit allen Trainierenden auf Kurs und das intensive Training zahlt sich aus. Nicht nur auf dem Wasser, auch neben dem Wasser, erlebt man die BRC – Delegation immer wieder als eine motivierte, disziplinierte und freundliche Gruppe. Es macht Spass, zu sehen, wie diese Mannschaften ihren Sport lieben und wie sie durch das Trainerteam geführt und unterstützt werden.

 

Zum Schluss möchte ich im Namen aller Stefan Oehl für seine grosszügige Ausrüstung nochmals ein herzliches Dankeschön sagen. Die Firma „Tally Weijl“ produziert nur Damenbekleidung, so dass leider nur unsere Frauen im Team in den Genuss dieses Sponsorings kamen.

 

Petra Angehrn

 

Rangliste

Fotos

 

 
Trinationaler Rheinknie-Anlass Samstag 13. Mai 2017 PDF Drucken E-Mail

Am 13. Mai fand auf Initiative der Breitensportleiter von vier der sechs Ruderclubs aus der trinationalen Region (Emanual vom Blauweiss, Andreas vom Grenzach, Rainer vom Rheinfelden und Bregtje vom BRC) der sogenannte Rheinknie-Anlass statt. Als Nachfolger der Rheinfelder-Tour 2016 (auf der BRC Hausstrecke, mit Apéro bei BRC Kaiseraugst) wurde jetzt bis zum Molenspitz gerudert, wonach die Rheinfelder bei den Augster Schleussen abgeholt wurden. Danach waren wir mit 40 Ruderer und Ruderinnen aus sechs Clubs und drei Länder bei RC Grenzach fürs Mittagessen zu Gast. Anschliessend fand nach einer Auslosung eine Breitensport-Regatta statt. Die Regatta startete und endete auf der Linie BRC-Blauweiss und hatte eine spannende Wende bei Km162. Es wurde ein Fairplay-Race mit Freude und sportlerisches Engagement mit fairen Gewinner, die dann auch von BRC, während des Apéros bei Blauweiss, honoriert wurden. Ausser den paar Tröpchen während des Endspurts der Regatta war Petrus dem internationalen Ruderevent gut gesonnen. Mit viel Gelächter und schönen Begegnungen war dieser Nachbarschaftsbesuch ein Event zum Wiederholen.

 

Bregt

 

zu den Fotos

 

 

 
Saône Wanderfahrt 6./7.5.2017 PDF Drucken E-Mail

Die Wetterprognosen für Samstag und Sonntag waren alles andere als rosig, für Samstag war einfach Pluie und für Sonntag Averses angesagt.

 

Kaum war das letzte Boot in Chalon-sur-Saône eingewassert, hat es auch schon mit regnen begonnen. Zum immer stärker werdenden Regen gesellte sich auch, langsam aber stetig, ein auffrischender Wind direkt von vorne dazu. In Gigny-sur-Saône, nach genau 20km, war der Gegenwind dann so stark, dass an ein Weiterkommen, auch wegen der entstandenen Wellen, kaum mehr zu denken war. Auf den letzten 11km bis zum Etappenort Tournus lag auch noch die Schleuse Ormes für die wir gemäss Avis de Gestionnaire keine Schleusungsbewilligung hatten, so dass aller Voraussicht nach ein Umtragen nötig gewesen wäre. Bei der alten Schleuse Gigny, beim Hafen einer Hausbootvermietung, sind wir ausgewassert. Die Betreiber sind ein Schweizer Ehepaar und die Frau hat sofort die lokalen Wetter- und Windprognosen am Computer abgefragt. Angesagt waren Windgeschwindigkeiten bis zu 45km/h so dass wir beschlossen abzuriggern, zu verladen und motorisiert nach Tounus zu verschieben.

 

Am Sonntagmorgen war das Wetter besser, zwar stark bewölkt, aber es regnete und windete nicht, so dass wir die Boote aufriggerten und die Wanderfahrt fortsetzten. Da diese rund 1.5 Std fehlten war es von vornerein klar, dass wir nicht bis nach Mâcon kommen werden, sondern unterwegs an einer der wenigen geeigneten Ausbootstellen, auswassern werden, wo eine Zufahrt mir Anhänger und Car möglich ist. Bei der Einmündung des Canal de Pont-de-Vaux in die Saône fand dann die, nicht so frühlingshafte, Wanderfahrt ihr Ende.

 

Peter Niederhauser


Fotos

 
Schenkung Last Minute und Übergabe bei strömendem Regen PDF Drucken E-Mail
Rudi, Rosemary, und Gerhard (Bärni entschuldigte sich mit einem netten Brief) haben den wunderschönen Holz-Renndoppelzweier "Last Minute" am 1. Mai 2017 dem Basler Ruder-Club in Kaiseraugst übergeben.

 

Herzlichen Dank!

 

Es ist den Stiftern ein grosses Anliegen, dass das wunderschöne, heikle und technisch anspruchsvolle Boot entsprechend vorsichtig gerudert und behandelt wird. Aus diesem Grund hat die Kommission das Boot für das Jahr 2017 den C-Booten zugewiesen.

Demnach werden die Anträge für Ausfahrten entsprechend Können, Gewicht und Erfahrung der Mannschaft zugeteilt.

 

02. Mai 2017, die BRC Kommission

 

 

 
Regatta Mannheim 29./30.4.2017 PDF Drucken E-Mail

Die Regatta-Saison 2017 hat unser Regatta-Team in diesem Jahr nicht wie üblich auf dem Lauerzersee lanciert, sondern in Mannheim. Im Mühlauhafen konnten sich unsere Athlethen mit für uns unbekannten GegnerInnen aus ganz Süddeutschland messen. Das Traineteam war sehr gespannt, wie dieser Vergleich ausgehen würde und wie sich die BRC-Athleten präsentieren würden.

 

Die BRC-Delegation nahm die Reise nach Mannheim bereits am Freitag-Nachmittag in Angriff, um noch ein kurzes Training am Vorabend der Regatta durchführen zu können. Nach einer ersten Übernachtung bei der Mannheimer Rudergesellschaft Baden starteten unsere Athlethen am Samstag endgültig in die Saison 2017.

 

Es wurde ein sehr erfreulicher Start! Insgesamt 19 von 48 Rennen (mit BRC-Beteiligung) konnten unseren BRC-Ruderer/Innen gewonnen werden, dazu kamen 18 zweite Plätze. (Auführliche Resultate hier) Besonders erfreulich war, dass kein Boot leistungsmässig abgefallen ist – im Gegenteil haben einige mehr gezeigt, als die Trainer erwartet haben.

 

Wie die Resultate von Mannheim im Vergleich zur Schweizer Konkurrenz zu beurteilen sind, ist insbesondere bei den U19-Junioren/Innen und den Senis schwer zu beurteilen, da in Mannheim alle Rennen über 1’500m ausgetragen worden sind. Wir sind nun sehr gespannt auf die anstehende Regatta in Cham, wo wir erstmals in diesem Jahr auf unsere gewohnten Konkurrenten stossen werden.

 

Nicht nur die sportlichen Leistungen haben mich in Mannheim mit stolz erfüllt. Das Auftreten und Verhalten unserer Athleten in Mannheim war grossartig! Während der Reise, den Tranfers innerhalb der Stadt, bei den Abendessen, auf dem Regattaplatz und bei unserem Gastclub haben sich alle von ihrer besten Seite gezeigt. Die hilfsbereitschaft untereinandern und die grosse Selbständigkeit, welche unseren Athleten gezeigt haben, möchte ich hier besonders erwähnen. Ebenfalls ein riesiges Dankeschön geht an Anke und Stefan Jacobs, die uns auf dem Regattaplatz verpflegt und unterstützt haben, sowie an Cedric und Thomas, die einen reibungslosen Ablauf garantiert haben.

 

Dominik Junker

Leiter Leistungssport

 

Fotos

 

 
Sportpreis Riehen für den BRC PDF Drucken E-Mail

Die Gemeinde Riehen hat den Basler Ruder-Club mit dem Sportpreis Riehen 2016 für sein langjähriges Engagement für den Rudersport in all seinen Facetten ausgezeichnet. Wir sind sehr stolz, diesen Preis zu erhalten und freuen uns sehr über die Wertschätzung, welche die Gemeinde Riehen damit zum Ausdruck bringt. Diese Wertschätzung gilt dem grossen Einsatz, welche im ganzen Club tagaus tagein geleistet wird. Herzlichen Dank an alle BRC'ler und BRC'lerinnen!

Die öffentliche Übergabe findet am 22. Mai 2017 um 18.30 im Lüschersaal der Alten Kanzlei (Haus der Vereine) statt. Alle BRC-Mitglieder sind herzlich eingeladen, dieser Preisübergabe beizuwohnen. 

Für die Kommission
Dominik Junker

Riehener Zeitung vom 7.4.2017

Mitteilung der Gemeinde Riehen: http://www.riehen.ch/aktuell/news/der-basler-ruder-club-erhaelt-den-sportpreis-der-gemeinde-riehen

 
BRC Bootsputzete Second PDF Drucken E-Mail

Für: Schoreniggel, DaiquiRhy, Approximativ, Albatros, Bürokrat und Rossoblu (evtl. Barkasse)

 

An der erfolgreichen Bootsputzete vom 18.3. haben wir 17 B- und A- Boote auf Vordermann gebracht. Nun möchten wir auch die obengenannten Boote pflegen.

 

Wo und wann:

 

Rhyhalde

Samstag 17. Juni

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Anschliessend besteht die Möglichkeit zum Grillieren

 

Es werden wieder Vertreter vom Rep-Team vor Ort sein um Arbeiten zu verteilen, Instruktionen zu geben, Material zur Verfügung zu stellen und Entscheidungen betreffend Reparaturen zu fällen. Wer eigenes Werkzeug (insb. 10er Steckschlüssel und 13er Schlüssel) hat, kann dieses gerne mitbringen.

 

Für das Grillieren bitten wir alle etwas fürs Buffet mitzubringen, grilliert wird mit den Sachen, die individuell mitgebracht werden.

Für Getränke während Bootsputzete und beim Grillieren wird gesorgt.

 

Für den Ruderausschuss
Bregtje

05.04.2017